Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Kategorien

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Es ist für uns eine Zeit angekommen

Es ist für uns eine Zeit angekommen
Bild vergrößern

12,90 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-2 Tage

Art.Nr.: CaCd1232
Es ist für uns eine Zeit angekommen

Es ist für uns eine Zeit angekommen - Die schönsten deutschen Weihnachtslieder und Winterlieder

Hier können Sie alle Titel ca. 30 Sekunden lang vorhören:

Get the Flash Player to see this player.

 
Die Weihnachtszeit ist untrennbar mit Musik verbunden. Wenn die Tage kürzer und dunkler werden, die Nächte und Abende wieder länger, dann verbinden wir uns gerne mit Bildern der Natur, erzählen und lauschen alten Sagen und Märchen, singen und musizieren. Was spüren wir heute noch von den Kräften der Natur, dem Wind und Schnee, der Dunkelheit und Ruhe? Was erleben wir noch, wenn es nach der Sonnenumkehr bald wieder heller wird, heute, wo es doch für alle Lebensumstände eine technische Lösung gibt, wo wir in sekundenschnelle mit »phone« und »pad« überall und zu jeder Zeit zu allen Fragen mehrere Antwortforen finden können? Können und wollen wir uns überhaupt noch auf eine Zauberwelt aus vergangenen Tagen einlassen – und: was ist daran vergangen? Lassen wir uns darauf ein, dann können wir eine ganz eigene Welt zaubern, eine Welt jenseits vom Konsumrausch, eine Welt, wo Kinderaugen leuchten, wo Geheimnisse noch wenigstens eine gewisse Zeit lang geheim bleiben, wo auch die großen Kinder wie die Erwachsenen und Alten mitspielen… Dann werden sie lebendig, die Bilder unserer ureigenen Märchenwelt, in der die Naturwesen Gestalt annehmen, in der wir ins Hollenreich eintauchen und die Zwerge, Wichtel und Heinzelmännchen ihr Werk vollbringen. Wenn wir dann eine Kerze am Baum anzünden, ist das ein ganz besonderer Moment, denn jetzt sind wir ganz Teil dieser Schöpfung. Daß auf Erden Freude werde ist der tiefere Sinn der geweihten Nächte, und diese Freude wünsche ich auch allen Hörern dieser außergewöhnlichen Produktion. Es ist für uns eine Zeit angekommen, vielleicht wieder einmal die Flöte, die Geige, die Gitarre zur Hand zu nehmen und – ganz schlicht – zu singen. Wo das geschieht, da hat diese Scheibe ihren Zweck mehr als erfüllt.  

Bernd Widmer 

Dieser CD-Platte kommt das große Verdienst zu, musikalische Kostbarkeiten wieder zu Gehör zu bringen, die einmal auf fünf herkömmlichen Schallplatten weit verbreitet waren, heute aber im Handel nicht mehr erhältlich sind. Bernd Widmer hat Schätze gehoben, die »die schönste Zeit im Jahr« in einer erfreulichen Vielfalt und Hochrangigkeit widerspiegeln, sowohl die Dichtung und die Musik, wie auch die Ausführung betreffend. Und doch fällt bei allem Reichtum des Gebotenen die ordnende Hand des Herausgebers auf, der diese Neuerscheinung zu einem runden Ganzen, zu einer künstlerischen Einheit gestaltet hat.

Zum Inhalt. Gleich zu Beginn gibt ein älterer Meister »den Ton an«: Sebastian Bodinus’ Allegro in Es-Dur stimmt den Hörer auf die »heitere«, die fröhliche Seite der Weihnachtszeit ein, während die Siziliana in der parallelen Moll-Tonart – obschon im bezeichnenden Wiegen-Rhythmus – den ernsteren, tieferen Hintergrund des Geschehens anklingen läßt. Was nun folgt, ist ein bunter Reigen von Liedern, die vom Winter handeln und von der Vorfreude der Kinder auf die Weihnachtszeit: Frau Holle schüttelt ihre Betten aus, Rupprecht und der Weihnachtsmann stapfen durch den verschneiten Wald, Schlittenglocken »bimmeln die Straße lang«, der Schimmel schnauft, verstohlen werden die Gaben ans Fenster gelegt und dergleichen vertraute Bilder der erwartungsvollen Heimlichkeit mehr. Und dann ist sie da, die fröhliche Weihnachtszeit: ein schwungvolles russisches Heischelied entfaltet die ganze Winterpracht voller Sinnbilder vor uns, wir wandern mit Schweizer Sternsingern durch die traumhafte »weite weiße Welt« und spüren, wie der glänzende Sternenhimmel »mit hellichtem Schein ins Herz uns hineinleuchtet« und »hohe Zeit kündet«. Der grünende Tannenbaum als Zeichen immerwährenden Lebens »macht unsere Herzen froh«, erweckt in uns aber auch das tiefe Empfinden einer Rückbindung (»religio«) an den ewigen Kreislauf der Natur und das erhebende Gefühl eines Eingefügt- und Geborgenseins in einer großen Ordnung (von den Griechen »Kosmos« genannt) – wir »neigen uns vor der Stille«. Und davon singt auch das Volkslied, wenn es in Westfalen den Baum sprechen läßt: »Das ist der liebe Gott, der läßt mich wachsen und grünen, drum bin ich schlank und groß«; oder wenn es in Tirol das wundersame Bild von den »Kindln aus goldenen Bründln« entfaltet als uraltes Gleichnis für Wiedergeburt und Aufstieg von Licht und Leben.

Zur Ausführung. Wer sie je erlebt, vielleicht unter ihrer Leitung musiziert hat oder gar mit ihnen persönlich in nähere Berührung gekommen ist, kann den künstlerischen, vor allem aber den menschlichen Anspruch ermessen, der das Wirken von Gottfried Wolters und Willi Träder beseelte. Ihre chorleiterische und tonsetzerische Leistung wurde stilbildend und diente vielen Sing- und Musizierkreisen, Solisten und jungen Komponisten im In- und Ausland zum Vorbild. So bietet unsere CD den seltenen Vorzug, daß sie miterleben läßt, wie die Ausführenden ihre eigenen Sätze gestalten und so den Liedern und Instrumentalmusiken einen gültigen Ausdruck verleihen. Bedenken wir, daß hier ein musikalischer Aufbruch und Erneuerungsbestrebungen zur Geltung kommen, die als Jugendmusikbewegung in die Geschichte eingegangen sind. Stammen doch fast alle Tonsetzer und Musizierenden aus der Mitte oder dem Umkreis der »Jungen Musik«, in der dieser musikalische Zweig der Jugendbewegung gipfelte (und deren Schwungkraft heute noch den Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. beflügelt). Auch die Solisten singen, wie man es sich nur wünschen kann: bei aller Berufsausbildung und -erfahrung eignen sie sich in idealer Weise für die Gestaltung dieser Lieder, da sie zu einer schlichten, natürlichen Stimmgebung in der Lage sind und nicht das eigene Organ, sondern das Kunstwerk in den Vordergrund stellen – Karl Heinz Klein und die Seinen fesseln uns mit einem wahrhaft liebenswürdigen Hörgenuß. Dasselbe gilt für die Instrumentalisten. Erklassige Künstler wie Ferdinand Conrad und seine Kammermusiker haben die Aufgabe übernommen, Sätze aus sehr unterschiedlichen Werken einzuflechten, die aber mehr als nur Zwischenaktsmusik sein wollen: sie bringen das zum Klingen, was über das Ausdrucksvermögen von Worten hinausgeht. Eine wertvolle Ergänzung, der wir gerne lauschen, besonders wenn es sich um die spritzigen, zeitgenössischen Kompositionen von Gerhard Maasz handelt, deren Tonsprache so glücklich zu den Liedbearbeitungen stimmt.

So »stimmt« auf dieser CD-Platte eigentlich alles: Lieder, die man immer wieder anhören möchte, Sätze, die in gleicher Zeit wie die neugeschaffenen Weisen und in gleichem Geist entstanden sind, Ausführende, die diesen Geist beseelt verkörpern, also vollendet darstellen, Instrumentalmusik, die die zeitgenössische Aussage unterstreicht oder aber frühklassisch und spätromantisch dem farbenreichen weihnachtlichen Klangbild noch eine zeitliche Tiefenschärfe verleiht, und – nicht zuletzt! – eine Abfolge von Werken und Künstlern, die fein aufeinander abgestimmt ist und so das Ganze zu weitaus mehr macht als nur zur Summe seiner Teile; und die wären schon einzeln für sich kostbar genug, um dieser Neuerscheinung ihren besonderen Stellenwert zuzuweisen.

Eike Funck

1. Allegro und Siciliana aus der Triosonate Nr. 1 Es-dur für Flöte, Oboe und Basso continuo von Sebastian Bodinus (um 1750) 3:11
2. So singen wir den Winter an 2:14
3. Bald nun ist Weihnachtszeit 0:59
4. Komm lieber Weihnachtsmann 1:28
5. Zwei Sätze (»Leicht und munter« und »flott und lustig«) aus der kleinen Musik für zwei Sopranblockflöten und Streicher von G. Maasz (1906 - 1984) 3:05
6.
Bimmelt was die Straße lang 1:07
7. Klopf, klopf, klopf... 1:14
8. Weihnachtszeit kommt nun heran 1:31
9. Pille, palle, polle 0:54
10. Hinterm Haus steht ein dicker Mann 0:52
11. Der Sunnwendmann 1:28
12. Es singt wohl ein Vöglein 2:35
13. Auftakt, Ländler, Tanz, Fröhlicher Kanon aus dem Divertimento für Sopran-, Altblockflöte und Streicher von Gerhard Maasz 4:19
14. Komm nun weihnachtlicher Geist (Kanon) 0:47
15. Es ist für uns eine Zeit angekommen 1:52
16. Sing und jubiliere Weihnachtsnachtigall 1:32
17. Fröhlich ist die Weihnachtszeit 1:34
18. Andante aus der Triosonate Nr. 1 Es-dur von Sebastian Bodinus 1:40
19. Heut ist ein Sternlein vom Himmel gefallen 1:20
20. Grünt ein Tannenbaum 1:30
21. Allegro assai aus der Triosonate Nr. 1 Es-dur für Flöte, Oboe und Basso continuo von Sebastian Bodinus 2:17
22. Tal und Hügel sind verschneit 1:36
23. Über uns die klare Nacht 1:20
24. Allegro ma non tanto aus dem Konzert A-dur für Cembalo und Streichorchester von Johann Christian Bach (1735-1782) 7:08
25. O Tannenbaum, du trägst ein grünen Zweig 1:56
26. Hohe Nacht der klaren Sterne 1:55
27. Frau Holle tut das Wasser tragn 1:46
28. Frau Holle hat hinterm Haus 1:10
29. In dunkler Stunde 2:06
30. Kindlein mein 1:02
31. Zweiter Satz (»Ruhig«) aus der Kortum-Serenade op. 30 für Bläserquintett von Erich Sehlbach (1898 -1985) 3:55
32. Zündet das Licht an im Ring 1:46
33. Grüne Tanne 1:23
34. Steht ein Baum im weiten Land 1:49

 Gesamtlaufzeit: ca. 68 Min

Es ist für uns eine Zeit angekommen

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Balladen -- von Goethe bis Heym

Balladen -- von Goethe bis Heym

Balladen von Goethe bis Heym
17 Balladen. Es sprechen Studenten der staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Stuttgart. Gesamtlaufzeit ca. 56 Minuten.

12,50 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Sing, sing, was geschah...

Sing, sing, was geschah...

Sing, sing, was geschah...
Die schönsten Volkslieder aus Ostpreußen.

Es singt und musiziert die Musikantengilde Halver unter der Leitung von Harald Falk.
29 Lieder, Gesamtlaufzeit 66 Minuten.

12,90 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Birkler - Hörst Du nicht die Bäume rauschen

Birkler - Hörst Du nicht die Bäume rauschen

Die Birkler, Hörst Du nicht die Bäume rauschen
Volkslieder, Balladen, Fahrtenlieder
18 Lieder, ausführliches Textheft, Gesamtlaufzeit ca. 59 Minuten

15,00 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)
Birkler - Winter- und Weihnachtslieder

Birkler - Winter- und Weihnachtslieder

Birkler - Winter- und Weihnachtslieder
24 Lieder, ausführliches Textheft, Gesamtlaufzeit ca. 70 Minuten

15,00 EUR (inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 30. Oktober 2012 in unseren Katalog aufgenommen.

[<zurück] | Artikel 2 von 2 in dieser Kategorie
Parse Time: 0.139s